Neuer Termin! Form und Bedeutung neuer Wege der Erinnerungskultur

5. Juni 2024, 18:00 Uhr

Reihe: Erinnerungskultur in Zeiten der Algorithmen Diskussion

Zeit: 5. Juni 2024, 18:00 Uhr
  Sprache der Veranstaltung: Deutsch
Veranstaltungsort: Württembergische Landesbibliothek
Konrad-Adenauer-Straße 10
70173  Stuttgart
Download als iCal:

DISKUSSION: Form und Bedeutung neuer Wege der Erinnerungskultur

Diskussionsrunde mit:

  • Jonas Fegert (FZI Forschungszentrum Informatik)
  • Steffen Jost (Alfred Landecker Foundation)
  • Berit Zimmerling (Universität Tübingen)

Moderation: Dr. Carsten Kretschmann (Universität Stuttgart)

Die neuen Technologien können einerseits innovative Formate der Erinnerungskultur ermöglichen. Trends wie die Gamification der Erinnerung werden beispielsweise als didaktisches Mittel begrüßt. Die Algorithmisierung des kollektiven Erinnerns wird entsprechend vorangetrieben. Andererseits sind damit aber auch neue Risiken verbunden, denn der Rezeptionskontext wird technischer, kühler, weniger emotional. Um eine vielfältige und ausgewogene Erinnerungskultur zu fördern, müssen wir uns folglich mit diesen Fragen auseinandersetzen und sicherstellen, dass Big Data verantwortungsvoll eingesetzt wird. 

Über die Reihe "Erinnerungskultur in Zeiten der Algorithmen":
Die neuen digitalen Technologien drohen uns auf bisher unbekannte Weise mit Informationen und Daten zu überfluten. Dies gilt auch für unsere Beziehung zur Geschichte: Noch nie war so viel historisches Quellenmaterial so leicht zugänglich. Was bedeutet diese Entwicklung für die historische Forschung, aber auch für alle jene, die in Museen, Gedenkstätten oder Schulen und Bildungseinrichtungen an einer kollektiven Erinnerungskultur arbeiten? Was bedeutet die algorithmische Aufarbeitung unserer digitalisierten Erinnerung für unser kollektives Gedächtnis?
„Erinnern ist arbeiten an der Zukunft“ (Aleida Assmann). Die bei dieser Arbeit verwendeten digitalen und algorithmischen Instrumente werden wir genauer in den Blick nehmen und gleichzeitig interdisziplinär auch die methodischen und normativen Fragen berücksichtigen.

Veranstalter: Universität Stuttgart (IZKT / IRIS), Stadtarchiv Stuttgart und Koordinierungsstelle Erinnerungskultur Stuttgart

Kooperationspartner: Württembergische Landesbibliothek

[Bild: Fritzchens Fritz / Better Images of AI / GPU shot etched 5 / CC-BY 4.0]

In unregelmäßigen Abständen verschicken wir einen Newsletter mit Informationen zu IRIS-Veranstaltungen. Damit Sie nichts verpassen, tragen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail, um sicherzugehen, dass Sie wirklich derjenige sind, der den Newsletter abonnieren möchte. Nach Erhalt dieser Bestätigung werden Sie in die Mailingliste aufgenommen. Es handelt sich um eine versteckte Mailingliste, d. h. die Abonnentenliste ist nur für den Administrator einsehbar.

Hinweis: Ohne Angabe der E-Mail-Adresse ist eine Bearbeitung Ihrer Anmeldung zum Newsletter nicht möglich. Ihre Angabe ist freiwillig und Sie können sich jederzeit vom Bezug des Newsletters wieder abmelden.

Newsletter-Anmelde-Seite

Vergangene Veranstaltungen


Juni 2024

Mai 2024

Februar 2024

Januar 2024

Dezember 2023

November 2023

Oktober 2023

September 2023

Juli 2023

Juni 2023

Mai 2023

April 2023

März 2023

Februar 2023

Januar 2023

Dezember 2022

November 2022

Oktober 2022

Juli 2022

Juni 2022

Mai 2022

April 2022

Februar 2022

Januar 2022

Dezember 2021

November 2021

Oktober 2021

September 2021

Juli 2021

Zum Seitenanfang