Lehr- und Austauschforum

RISING: Reflecting on Intelligent Systems In the Next Generation

Kritische Reflexion als Hilfsmittel um die Generation von morgen vorzubereiten und zu stärken. Neue Perspektiven eröffnen und die Welt Stück für Stück verbessern.
[Foto: Ivan Bertolazzi - pexels.com]

Aktuelles

Der Nutzen liegt darin, dass Studierende, wenn sie in den Beruf gehen, für dieses Thema [Stereotype in der Technikentwicklung] sensibilisiert sind.

Jun.-Prof. Dr. Maria Wirzberger

Über uns

Künstliche Intelligenz begleitet unseren Alltag, ist Bestandteil technischer Innovationen und zunehmend stärker werdender Teil der Bildungswelt. Intelligenten Systemen wird häufig die Kompetenz objektiver Entscheidungen zugeschrieben, zahlreiche Beispiele belegen allerdings, dass diese Systeme u.a. unsere bewussten und unbewussten Vorurteile übernehmen. Das Ziel des Lehrforums RISING besteht daher darin, Reflexionsprozesse in allen Studiengängen anzustoßen und die Studierenden für die gesellschaftlichen Implikationen vorurteilsbehafteter intelligenter Systeme zu sensibilisieren.

Das Lehr- und Austauschforum RISING ist Teil des SRF IRIS (Exzellenzpauschale).

Kind spielt mit einem Roboter

Das große Ziel, das durch RISING erreicht werden soll ist eine ganzheitliche Implementierung der kritischen Reflexion intelligenter Systeme und deren gesellschaftlichen Implikationen. Auf gut Deutsch, welche Auswirkungen können intelligente Systeme auf unsere Gesellschaft haben? Wie werden sie beeinflusst? Was macht sie aus? Was für eine Rolle spielen unbewusste Vorurteile in der künstlichen Intelligenz und was bedeutet das für uns?

Durch die Digitalisierung betrifft dieses Thema mittlerweile jeden und ist nun ein unumgänglicher Aspekt unseres Alltags. Deshalb möchten wir an der Universität Stuttgart unsere Studierenden dafür sensibilisieren und auf eine neue Zukunft vorbereiten. Sie sollen nicht nur ihren Horizont erweitern sondern durch Reflexion neue Perspektiven erlangen, in ihrem späteren (beruflichen) Umfeld zielführenden Fortschritt bewirken und eine neue, inklusive, willkommen heißende Kultur des Miteinanders leben. 

Erreicht werden sollen diese Ziele durch bspw. unterschiedliche (Lehr-)Angebote zu einschlägigen Themenfeldern. Hier sollen die schon angebotenen Veranstaltungen, Seminare, Vorlesungen, etc. für Sie auf einen Blick zu finden sein. Auch individuelle Bedarfe sollen abgedeckt und neue Angebote konzipiert werden.

Zur kontinuierlichen Weiterentwicklung reflektierender Lehrmethoden sind ebenfalls spezifische Workshops für Lehrende geplant, in die u.a. international renommierte Expert*innen eingebunden werden sollen.

Uns ist es nicht nur wichtig die Reflexion intelligenter Systeme für alle anzustoßen und zu ermöglichen, sondern selbstverständlich muss auch die Qualität gesichert werden. Deshalb wird es auch immer wieder Möglichkeiten für Feedback geben in Form von Umfragen zu den unterschiedliche Angeboten.

 

IRIS und RISING arbeiten eng zusammen. Wenn Sie mehr über IRIS erfahren möchten, besuchen Sie bitte die IRIS-Homepage.

SRF IRIS

Frau schaut auf etwas Künstliches und Technisches

In Zusammenarbeit mit dem IZKT und ZIRIUS wird es unterschiedliche Angebote und Veranstaltungen geben (NextGen Workshops, Summer Schools, uvm.), in denen nicht nur die kritische Reflexion intelligenter Systeme angestoßen werden soll, sondern auch aktuelle Forschungsthemen in den unterschiedlichen Themenfeldern diskutiert werden sollen. Bereiche wie die kritische Reflexion disziplinärer Methoden und Prozessen, Reflexion ethischer Dimensionen und gesellschaftlicher Implikationen intelligenter Systeme sowie eine ganzheitliche Reflexion intelligenter Systeme mit Beispielen eienr sozial, ethisch, ökonomisch und ökologisch verantwortlichen Entwicklung und Nutzung intelligenter Systeme im Dialog mit der Gesellschaft und Wirtschaftspartner*innen. 

Angebote

Ob Studierende, Lehrende, Forschende oder Mitarbeiter*innen - kritische Reflexion intelligenter Systeme betrifft jeden. Hier finden Sie deshalb viele unterschiedliche Angebote um diese Reflexion anzustoßen, zu ermöglichen und individuelle Bedarfe abzudecken. Der kontinuierliche Austausch - in unterschiedlichster Form - ist ebenfalls eine ausschlaggebende Komponente um kritsch zu reflektieren und Veränderung zu bewirken. 

Angebote beinhalten, unter anderem, Veranstaltungen, Vorlesungen, Seminare, Workshops, Konferenzen, uvm. Wir freuen uns sehr, dass es in den verschiedenen Fächer hierzu schon einige interdisziplinäre Möglichkeiten bestehen, die man unter den entsprechenden Tabs finden kann. 

Falls Sie noch weitere Veranstaltungen kennen oder selbst eine leiten, würden wir uns sehr freuen davon zu hören und darüber ins Gespräch zu kommen.

Viel Spaß beim Entdecken der spannenden Angebote - und viele Gute Impulse zur Reflexion intelligenter Systeme und deren Implikationen für die Gesellschaft.

Kontakt

Dieses Bild zeigt  Tabea Berberena
M.A.

Tabea Berberena

Wissenschaftliche Koordinatorin des Lehr- und Lernforums RISING

Zum Seitenanfang